Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück drucken

Nr. 989

Der Kaugummibaron
Autor*in:Michael May  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Schwank Leseprobe (PDF)
Sprache:Süddeutsch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Innen:
Innenraum Laden
Akte/Szenen:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:4 Dame(n)
5 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 Minuten
Preis Buchmaterial:10 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Bezugsbedingungen
120,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung. Zusätzlich sind 4,2% Künstlersozialabgabe von der jeweiligen Aufführungsgebühr zu entrichten.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Fritz Haberle kämpft schon lange gemeinsam mit seinem Freund, dem Bürgermeister, dass er eine neue Zufahrtsstraße zu seinem Laden bekommt. Gustav, der Bürgermeister, hilft ihm dabei nicht zuletzt darum, weil Peter und Sabine, ihre beiden Kinder, verlobt sind und bald heiraten wollen. Allerdings kommen sich die beiden kurz vorher noch in die Haare.

Durch eine Maus, die nicht mal existiert, kommt es zwischen Peter und Zensi zu einer verhängnisvollen Situation. Genau in dem Moment kommt Sabine herein und versteht die Situation prompt falsch. Nun ist Peter damit beschäftigt, Sabine wieder zu beruhigen.

Derweil kommt in den kleinen Lebensmittelladen der amerikanische Kaugummihersteller Robert Chewing. Er stellt den Haberle's seine Kaugummirezeptur vor. Dabei verspricht er, dass der Kaugummi ein Verkaufsschlager wird. Obwohl Ina und Peter der Sache noch etwas skeptisch entgegen sehen, wird gleich ein Vertrag verfaßt. Dieser bietet den Haberle's zehn Prozent am Gesamtgewinn. Doch als Zensi sich an die Arbeit macht, um die Rezeptur zu mischen, geht dabei einiges schief. So kommt es, dass dem Bürgermeister der Mund zuklebt, als er die Rezeptur probiert.

Aber das Schlimmste ist, dass sich gerade zu dieser Zeit wegen des Baus der neuen Straße der Landrat angekündigt hat. Da nun der Bürgermeister nicht mehr reden kann, muss eine andere Lösung her. Ina kommt auf die Idee, Robert Chewing als Bürgermeister vor dem Landrat auszugeben. Schließlich ist er auch Schuld an der ganzen Misere, darum soll er nun auch helfen das ganze Übel wieder zu bereinigen. Dieser hat allerdings vom Bürgermeisteramt überhaupt keine Ahnung. Er stellt sich beim Landrat nicht gerade geschickt an. Somit erlebt der Landrat einen ereignisvollen Aufenthalt bei den Haberle's.

Gustav ist derweil stinksauer auf Fritz. Er und seine Frau Gisela drohen sogar die Hochzeit zwischen Peter und Sabine platzen zu lassen. Und das gerade jetzt, wo sich die beiden erst wieder vertragen haben. Peter und Sabine müssen sich etwas einfallen lassen, um ihre verstrittenen Eltern wieder zu besänftigen. Was schließlich, allerdings mit nicht ganz ehrlichen Mitteln, auch gelingt. Durch einen Zufall gelingt es auch die Mundsperre von Gustav zu lösen. Die Hochzeit kann also doch stattfinden.

Den Haberle's kommt dazu noch ein Missgeschick des Herrn Landrats zu gute, was auch den Bau der Straße vorantreibt.

Wortwitz, Situationskomik und eine gehörige Portion Action bleiben bei diesem Stück "kleben"!

« zurück
« alle Stücke von Michael May

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.