Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück drucken

Nr. 739   Opa spielt verrückt!
Autor(in):Hans Gnade  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Schwank Leseprobe 1. Akt (PDF)
Sprache:Hochdeutsch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Innen:
Wohnzimmer
Aktzahl:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:6 Dame(n)
7 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 Minuten
Preis Buchmaterial:14 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Aufführungsbedingungen
168,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Opa Berbach wird von drei netten Frauen, seinen zwei Nichten und seiner Schwester, bestens versorgt. Leider hat er für die Jugend sehr wenig Verständnis, weshalb Susi und Erni, auf seinem abgelegenen Hof und Weingut, ziemlich versauern. Bis Harald, sein Neffe, auftaucht und Leben in diese Langeweile bringt.

Er braucht ein neues Auto, und wer wäre da sonst dafür zuständig als der eigensinnige Opa Hannes. Aber der "liebe" Opa verlangt eine Gegenleistung. Er möchte unbedingt auf den in der Zeitung angekündigten "Verrücktenball"! Und Harald erfüllt ihm natürlich diesen Wunsch.

Allerdings hat der Opa eine ganz andere Vorstellung von diesem Ball. Er meint nämlich, dass dort tatsächlich lauter Verrückte feiern. Was da nun Opa alles erlebt, das hätte er sich im Leben nie träumen lassen.

Sein Haus wird zum Taubenschlag für lauter verliebte Paare, seine Nichten, seine Schwester und sogar er selber kommen unter die Haube, ehe er überhaupt kapiert, was da los ist! Und am Ende steht doch die Frage: Wer ist denn nun eigentlich verrückt?




Amüsantes Spiel, einfallsreich und flott! Spieltipp!

« zurück
« alle Stücke von Hans Gnade

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.