Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück drucken

Nr. 279

's listige Ahnd'l
Autor*in:Ulla Kling  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Volksst├╝ck
Sprache:Bayerisch
BŘhnenbild:Innen:
Wohnzimmer
Akte/Szenen:3 Ansichtssendung bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:3 Dame(n)
5 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 Minuten
Preis Buchmaterial:9 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Bezugsbedingungen
108,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie.
Aufführungsvertrag, Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
Abschluss Aufführungsvertrag vor Aufführungen, darin Gebühr 10 % von Einnahmen aus Eintrittskartenverkauf,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung und gesetzliche Künstlersozialabgabe berechnet von der Aufführungsgebühr.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Dem "Ahndl" ist es gelungen, sich durch einen kleinen Trick in der guten Stube des Bauern Blasi, ihres Sohnes, einzunisten. Wegen einer "L├Ąhmung" ihrer Beine ist es ihr nicht mehr m├Âglich das Bett, geschweige denn den Raum wieder zu verlassen. Arg in Bedr├Ąngnis ger├Ąt durch diese Situation ihr Sohn Blasi, hin- und hergerissen zwischen dem Wunsche seiner Mutter und dem harten Willen seiner Frau Mirl, welche die l├Ąstige Schwiegermutter nicht mehr in der guten Stube dulden will. Mirl kommt dabei auf sehr abwegige Gedanken, um das "Ahndl" wieder loszuwerden. Viel Verst├Ąndnis f├╝r das "Ahndl" hat deren Enkeltochter Resi, die ebenso oft unter der Herrschaft der Stiefmutter zu leiden hat. Der Resi und ihrem Toni zum gew├╝nschten Ehegl├╝ck zu verhelfen, das hat sich das "Ahndl" noch als Lebensziel gesetzt. Mit viel Geschick gewinnt sie auch den Dorfpfarrer f├╝r diesen Plan. Der 90igste Geburtstag der Jubilarin ist f├╝r den B├╝rgermeister der Anlass, einen Reporter aus der Stadt zu bestellen, um aus diesem Fest auch Reklame f├╝r sich pers├Ânlich und seinen Ort zu schlagen. Dass diese Hoffnung des B├╝rgermeisters gr├╝ndlich daneben geht, auch daf├╝r sorgt das "Ahndl" auf ihre Art. In dem St├╝ck wird gezeigt, mit welch listigen Mitteln ein alter Mensch versucht, nicht aus der ihm vertraut gewordenen Umgebung und Familiengemeinschaft ausgeschlossen zu werden. Dass dem "Ahndl" dies am Ende doch noch gelingt, setzt in dem heiteren Volksst├╝ck mit einem zum Nachdenken anregenden Hintergrund den Schlusspunkt.

Ulla Kling ist eine Volksst├╝ckautorin mit B├╝hnengesp├╝r!

« zurück
« alle Stücke von Ulla Kling

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.