Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück drucken

Nr. 834

Weitläufige Verwandtschaften
Autor*in:Erwin Guffler  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Komödie
Sprache:Hochdeutsch
Bühnenbild:Innen:
Wohnzimmer
Akte/Szenen:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:5 Dame(n)
5 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 Minuten
Preis Buchmaterial:11 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Bezugsbedingungen
132,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung. Zusätzlich sind 4,2% Künstlersozialabgabe von der jeweiligen Aufführungsgebühr zu entrichten.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Die Ehepaare Winter und Baumann haben sich vor einem Jahr im Urlaub kennen gelernt. Dabei finden die Frauen heraus, dass sie doch irgendwie verwandt sind. Deshalb laden die Winters die Baumanns zu sich ein, um miteinander ihren Urlaub bei ihnen zu Hause zu verbringen.

Die Winters haben auch drei Töchter, von denen die erste schon verheiratet ist. Sie verwöhnt ihren Mann mit vegetarischer Kost, was zu Verwicklungen führt. Die zweite Tochter ist mit einem Zahnarzt befreundet, mit dem sie in den Urlaub fahren will, doch die Eltern verlangen, dass sie sich um die neue Verwandtschaft kümmern solle. Die dritte Tochter ist noch jung und nicht gebunden.

Die Baumanns lassen sich von ihrem Sohn zu den Winters fahren, der sich, als er die Töchter sieht, gleich entschließt zu bleiben, obwohl er mit seiner Freundin, einer Tänzerin, am anderen Tag in den Urlaub fahren will. So ergeben sich verzwickte Situationen, zumal auch noch seine Freundin eintrifft, um zu schauen, was der junge Baumann anstellt, weil er sie nicht zur Urlaubsfahrt abgeholt hat.


« zurück
« alle Stücke von Erwin Guffler

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.